Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Greenpeace-Aktivisten verlangen Aufklärung im Asse-Skandal
Nachrichten Politik Niedersachsen Greenpeace-Aktivisten verlangen Aufklärung im Asse-Skandal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 08.06.2009
Greenpeace-Aktivisten demonstrieren vor dem Landtag für eine lückenlose Aufklärung des Atommüll-Skandals im einsturzgefährdeten Atommülllager Asse II.
Greenpeace-Aktivisten demonstrieren vor dem Landtag für eine lückenlose Aufklärung des Atommüll-Skandals im einsturzgefährdeten Atommülllager Asse II. Quelle: Michael Thomas
Anzeige

Wie Greenpeace am Montag mitteilte, platzierten die Aktivisten dazu 40 gelbe Atommüllfässer auf den Stufen des Parlamentsgebäudes und entrollten ein Banner mit der Aufschrift „Asse-Skandal: Licht ins Dunkel!“.

Der Atomexperte von Greenpeace, Tobias Münchmeyer, sagte: „In der Asse strahlt weit mehr Atommüll als offiziell angegeben, wie Greenpeace-Berechnungen ergeben.“ Die Lieferscheine für das Lager seien unvollständig und teilweise handschriftlich ausgefüllt. Für die Zeit von 1967 bis 1971 fehlten jegliche Unterlagen. „Die Asse wurde unter dem Deckmantel der Forschung wie eine wilde Müllkippe für Atommüll genutzt“, kritisierte Münchmeyer.

Er verlangte, die Menschen müssten endlich umfassend über Art und Ausmaß des eingelagerten Inventars informiert werden. „Das muss ohne Rücksicht auf die Wahlkampf-Interessen der Parteien lückenlos aufgeklärt werden“, betonte Münchmeyer.

Polizisten nehmen die Personalien des Bundestagsabgeordneten Dieter Dehm (Linkspartei) auf. Foto: Michael Thomas

Die Demonstration vor dem Landtag wurde von der Polizei aufgelöst, Beamte räumten die Bannmeile, die Greenpeace-Aktivisten wurden festgenommen. Im Zuge des Einsatzes geriet offenbar der Bundestagsabgeordnete Dieter Dehm (Linkspartei) mit der Polizei in Konflikt: Nach Informationen der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung soll Dehm einen der Beamten als "Affenarsch" beschimpft haben, weshalb gegen Dehm Anzeige wegen Beleidigung erstattet wurde.

ddp