Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Im Fall eines Atomunfalls: Zu wenig Jodtabletten für Menschen in der Region Hannover?
Nachrichten Politik Niedersachsen

Im Fall eines Atomunfalls: Zu wenig Jodtabletten für Region Hannover?

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 30.11.2019
Wasserdampf steigt aus den Kühltürmen des Kernkraftwerks Grohnde in Emmerthal auf. Die Stadt Hannover ist nur 60 Kilometer entfernt – und im Ernstfall schlecht versorgt mit Jodtabletten, sagen die Grünen. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa
Hannover

Ist die Region Hannover im Falle eines Atomunfalls ausreichend mit Jodtabletten versorgt? Die Grünen im Landtag bezweifeln das stark und forde...

Jugendliche rufen vor dem AfD-Parteitag in Braunschweig mit Plakaten in ihren Schulen zu Gegendemonstrationen auf – und werden dafür auf dem AfD-Lehrermeldportal angeschwärzt. „Unsäglich“ findet Kultusminister Grant Hendrik Tonne solche Denunziationen. Der SPD-Politiker warnt vor einem Klima der Angst an Schulen.

29.11.2019
Aus meinem Papierkorb - Vom streitlustigen Hannoveraner

Einmal die Woche leert Niedersachsen-Reporter Michael B. Berger seinen (satirischen) Papierkorb mit Nachrichten, die liegen geblieben sind. Diesmal handelt er von den streitlustigen Hannoveranern.

29.11.2019

800 Polizeischüler haben nach ihrem Examen für benachteiligte Kinder gesammelt. Der hannoversche Verein „Aktion Kindertraum“ bekam einen Scheck über 8000 Euro.

29.11.2019