Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Koalitionsvertrag mit 96 Seiten – alles nur Zufall?
Nachrichten Politik Niedersachsen Koalitionsvertrag mit 96 Seiten – alles nur Zufall?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:19 18.02.2013
Anzeige
Hannover

Kann nicht sein, vermuten nicht nur zahlreiche Anhänger des Fußball-Bundesligisten Hannover 96. Schließlich ist bekannt, dass Stephan Weil (SPD), der sich am Dienstag zum Ministerpräsidenten wählen lassen will, ein glühender Anhänger der "Roten" ist. Als Dauerkartenbesitzer verpasst er seit Jahrzehnten fast kein Heimspiel der "Roten". Auch Jan Haude, Grünen-Chef in Niedersachsen, wird nachgesagt, dass es ihn bei Spielen von Hannover 96 in die AWD-Arena zieht, wann immer es geht. Haude twitterte denn auch jüngst mit Blick auf die 96 Seiten: "Wenn das mal kein gutes Omen ist."

Auch bei der Landesdelegiertenkonferenz der Grünen am Wochenende in Hannover sorgte die Zahl 96 für Schmunzler und heitere Kommentare. "Das mit den 96 Seiten ist reiner Zufall", betonen allerdings Insider wie Grünen-Sprecherin Katja Sauer. "Schließlich gibt es auch noch andere gute Fußball-Vereine in Niedersachsen."

So sieht es aus, das nach der Landtagswahl 2013 vorgestellte rot-grüne Kabinett.

Dennoch drängt sich Beobachtern der Verdacht auf, dass die Seitenzahl nicht ganz zufällig zustande gekommen ist. Schließlich hatten die künftigen Koalitionäre schon während ihrer Gespräche ihre Sympathie mit Hannover 96 bekundet: Während eines Verhandlungstages waren Weil und Co. sogar spontan beim 96-Training aufgetaucht und hatten sich ausgiebig mit 96-Trainer Mirko Slomka ausgetauscht und gefachsimpelt.

frs/dpa

Mehr zum Thema

Die Wahl des neuen niedersächsischen Ministerpräsidenten verspricht ähnlich viel Spannung wie die Landtagswahl selbst. Bei der Abstimmung im Landtag kommt es auf jede Stimme an.

18.02.2013

Es muss lustig zugegangen sein bei den Koalitionsverhandlungen in Niedersachsen: Bei den Grünen jedenfalls gab es zum Abschluss eine Flasche Schnaps für jedes Mitglied der Verhandlungskommission. Danach nickte die Basis den Koalitionsvertrag ab - wie zuvor schon die SPD.

17.02.2013

Die Grünen in Niedersachsen haben einen neuen Landesvorstand gewählt: Julia Willie Hamburg vom Kreisverband Goslar und Jan Haude aus dem Kreisverband Hannover stehen künftig an der Spitze der Partei.

17.02.2013