Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Ein klares Urteil
Nachrichten Politik Niedersachsen Ein klares Urteil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 02.03.2014
Von Michael B. Berger
 Christian Wulff ist vom Vorwurf, ein korrupter Ministerpräsident gewesen zu sein, vollständig befreit. Quelle: Reuters
Anzeige
Hannover

Christian Wulff kann erhobenen Hauptes das Landgericht verlassen. Richter Frank Rosenow folgte in nahezu allen Punkten der Darstellung, die Wulff und seine Anwälte zu der Beziehung zum Filmfinanzier David Groenewold geliefert hatten. Der Richter sprach ein Urteil, das in seiner Klarheit wenig zu wünschen übrig ließ. Christian Wulff ist vom Vorwurf, ein korrupter Ministerpräsident gewesen zu sein, vollständig befreit. Dass er hier und da mal eingeladen worden ist, sei unstrittig, meinte der Richter.

Anzeige

Aber ein Ministerpräsident sei nun mal etwas Anderes als der Sachbearbeiter eines Bauamtes - und müsse sich auch mit Wirtschaftsgrößen bewegen können, meinte der Richter. Tatsächlich hat sich gleich zu Beginn des spektakulären Gerichtsverfahrens die Frage gestellt, ob sich ein Mann wie Wulff als geschulter Jurist und Politiker für „ein paar Peanuts“ kaufen lasse, wie Richter Rosenow anmerkte.

Umfrage

Kann Wulff nach dem Freispruch in sein altes Leben zurückkehren? Nehmen Sie an unserer aktuellen Umfrage teil.

Der Richter hat diese Frage verneint. So war Wulffs Engagement für ein Filmprojekt Groenewolds anderen, ehrenwerteren Motiven geschuldet, als einer Gegengabe für eine Einladung zum Oktoberfest. Das ist jetzt amtlich festgehalten. Die spannende Frage wird sein, wie die hannoversche Staatsanwaltschaft nun auf den Freispruch des Landgerichtes reagiert.

Wenn sie klug ist, lässt sie jeden Gedanken auf eine Revision fahren. Sie sollte Wulff jetzt endlich in Ruhe lassen. Politisch hat die Menge von Unklarheiten und auch banalen Stillosigkeiten Wulff straucheln lassen. Aber dafür ist kein Landgericht zuständig. Wulff hat dafür bereits schwer büßen müssen und schwere Zeiten durchgemacht. Das Gerichtsurteil zeigt auch, dass der Sturz des Bundespräsidenten in erster Linie Ergebnis eines riesigen Kommunikationsdesasters war.

Niedersachsen Urteil im Landgericht Hannover - Freispruch für Christian Wulff
27.02.2014
Michael B. Berger 01.03.2014
Michael Berger 26.02.2014