Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Ministerium korrigiert sich: Doch Drogen im Gefängnis gefunden
Nachrichten Politik Niedersachsen

Ministerium korrigiert sich: Doch Drogen in der JVA Sehnde gefunden

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:41 05.09.2019
Drogenhandel im Hochsicherheitsgefängnis: Die JVA-Anlage in Sehnde.
Hannover

Wurden nun Drogen gefunden oder nicht? Nach widersprüchlichen Darstellungen zu den Ergebnissen einer groß angelegten Razzia in der Justizvollzugsanstalt Sehnde hat das Justizministerium am Donnerstag seine bisherigen Angaben korrigiert. Die Aussagen, die eine Ministeriumsmitarbeiterin am Mittwoch in einem Ausschuss des Landtags gemacht habe, beruhten auf einem Missverständnis, sagte Hans-Christian Rümke, stellvertretender Sprecher des Ministeriums, der HAZ. „Es ist keineswegs so, dass die große Razzia ein Schlag ins Wasser war“, sagte er.

Die Droge Spice entdeckt

Am vergangenen Sonntag hatten rund 200 Beamte Räumlichkeiten in der JVA Sehnde, aber auch Privatwohnungen von Justizbeamten durchsucht. Eine Beamtin des Justizministeriums hatte später vor Landtagsabgeordneten erklärt, dass in derJVA weder Waffen noch Drogen gefunden worden waren. Dies hatte für Erstaunen gesorgt, da die zuständige Staatsanwaltschaft Hannover auch von Drogenfunden in der JVA sprach. So habe man nicht nur Medikamente gefunden, sondern auch Instrumente, mit denen man Drogen „strecken“ kann. Am Donnerstag gab das Justizministerium der Staatsanwaltschaft recht. Man habe einen Bericht des Landeskriminalamts missverstanden. So seien bei sieben Gefangenen Drogen gefunden worden, bei einem von ihnen eine pflanzliche Substanz, bei einem anderen „ein Tütchen in der Unterhose“.

Justizbeamte unter Verdacht

Das Ministerium bestätigte, dass es sich bei den gefundenen Substanzen offenbar auch um die Droge Spice handelt, die seit 2009 in Deutschland verboten sei. Die Razzia sollte dem Verdacht nachgehen, ob von der JVA Sehnde aus ein organisierter Drogenhandel stattfindet. Derzeit stehen vier Justizbeamte unter Verdacht, mit den Häftlingen gemeinsame Sache gemacht zu haben. Sie sind bis auf Weiteres vom Dienst suspendiert.

Der FDP-Landtagsabgeordnete Marco Genthe fragt sich, wie die vielen Ungereimtheiten in diesem Fall zustande kommen? Dass die gesamte JVA drogenfrei sei, wie anfangs behauptet, habe er schom im Ausschuss nicht glauben wollen.

Lesen Sie auch:

Drogenhandel im Gefängnis – so kam es zu der Razzia in Sehnde

Von Michael B. Berger

Die Grünen in Niedersachsen legen dem Landtag als erste Fraktion einen Entwurf für ein Klimaschutzgesetz vor. Es sieht auch ein Verbot von Ölheizungen vor.

05.09.2019

FDP und Grüne kritisieren, dass Parlament und Ausschüsse verspätet oder unvollständig informiert werden. Die Grünen wollen gleich fünf Minister rügen, nach Ansicht der FDP hat Innenminister Pistorius gelogen. Ein neues Gesetz soll Abhilfe schaffen.

05.09.2019

Der Ausbau der Windenergie in Niedersachsen ist nahezu zum Erliegen gekommen. Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies fordert, staatliche Hemmnisse abzubauen.

05.09.2019