Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen NPD weicht mit Parteitag nach Wilhelmshaven aus
Nachrichten Politik Niedersachsen NPD weicht mit Parteitag nach Wilhelmshaven aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:59 09.05.2010
Quelle: Michael Thomas (Symbolbild)
Anzeige

Ursprünglich wollte die rechtsextremistische NPD in Bad Gandersheim tagen. Das dortige Amtsgericht hatte jedoch die Vermietung des früheren Kurhauses als Versammlungsort untersagt, weil einer der beiden Miteigentümer einen entsprechenden Antrag gestellt hatte. Der zweite Besitzer hatte den Mietvertrag mit der NPD abgeschlossen.

Der NPD-Landesvorsitzende Adolf Dammann hatte noch am Freitag trotzt der Gerichtsentscheidung angekündigt, dass seine Partei zum Landesparteitag nach Bad Gandersheim kommen und nicht vom Mietvertrag zurücktreten werde. Man habe die Miete bereits im Voraus bezahlt und Versicherungen abgeschlossen.

Daraufhin hatten am Sonntag mehrere Hundert Menschen in Bad Gandersheim gegen die rechtsextremistische Partei demonstriert. Unter anderem hatte der Bürgermeister Gerhard Ehmen (parteilos) zu einem “öffentlichen Bekenntnis gegen Rechts“ aufgerufen. Es gelte ein Zeichen zu setzen, dass die Stadt die NPD, andere Nazis und rechtsextremistisches Gedankengut nicht haben will - „insbesondere vor dem Hintergrund leidvoller Erfahrungen in der Zeit der Nazi-Diktatur“. Damals existierte in Bad Gandersheim ein Zwangsarbeiterlager und ein Außenlager des KZ Buchenwald.

dpa