Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Naturschutzbund fordert stärkere Reglementierung von Biogasanlagen
Nachrichten Politik Niedersachsen Naturschutzbund fordert stärkere Reglementierung von Biogasanlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:55 28.12.2009
Eine Biogasanlage in Jühnde bei Göttingen.
Eine Biogasanlage in Jühnde bei Göttingen. Quelle: Handout
Anzeige

Gärreste müssten zudem künftig zwölf statt bislang nur sechs Monate lang gelagert werden können.

Wegen des Booms von Biogasanlagen werde an einigen Standorten mit einem erheblichen Konfliktpotenzial gerechnet, sagte der Sprecher. Dies hänge auch mit der Verlagerung der Biogaserzeugung von landwirtschaftlichen Reststoffen hin zu angebauten Feldfrüchten wie Mais zusammen. Die „Vermaisung der Landschaft“ durch Anbau von Mais zur Futtergewinnung und für Biogasanlagen nehme dramatisch zu, sagte Baumert. In einzelnen niedersächsischen Regionen beanspruche der Mais bereits mehr als 50 Prozent der Ackerfläche.

Aus Sicht des NABU verschärft eine “ökologisch nicht vertretbare Ausbringung“ von Gärresten die Lage zusätzlich. Um Schädigung des Grundwassers auszuschließen, fordert der NABU eine um künftig sechs Monate verlängerte Lagerkapazität. In einem Zehn-Punkte-Papier „Biogas“ setzt sich der NABU unter anderem für einen Anbauverzicht von Energiepflanzen auf ökologisch sensiblen Standorten ein.

ddp