Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Polizei ermittelt 100 Kinderpornografie-Verdächtige in Niedersachsen
Nachrichten Politik Niedersachsen Polizei ermittelt 100 Kinderpornografie-Verdächtige in Niedersachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 16.04.2009
Anzeige

In Deutschland stießen die Ermittler mit Hilfe einer vom LKA Niedersachsen in Hannover speziell entwickelten Software seit Mitte 2008 auf 1000 Internetanschlüsse, über die kinderpornografische Darstellungen verbreitet wurden, wie die Stuttgarter Behörde am Donnerstag mitteilte.

In einem Fall konnte ein 48 Jahre alter Mann aus Niedersachsen ermittelt werden, der unter dringendem Tatverdacht stand, seine sieben und elf Jahre alten Nichten missbraucht zu haben. Der Mann sitzt seit seiner Festnahme in Untersuchungshaft.

In allen Bundesländern wurden die Tatverdächtigen bei den zuständigen Staatsanwaltschaften in allen Bundesländern angezeigt. Am stärksten war mit 283 Fällen Nordrhein-Westfalen betroffen. Es gab viele Wohnungsdurchsuchungen, bei denen bundesweit über 500 Computer, mehr als 43 000 Datenträger und annähernd 800 Festplatten beschlagnahmt wurden.

International stieß das LKA auf rund 8000 weitere Tatverdächtige. Über das Bundeskriminalamt wurden die Hinweise an 91 Nationen weitergeleitet. Nach ersten Rückmeldungen aus dem Ausland wurden unter anderem in Brasilien, Kanada, Moldawien, Neuseeland, Österreich, Schweiz, USA bereits Täter festgenommen.

ddp