Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Rot-Grün in Niedersachsen will Energiepolitik neu ausrichten
Nachrichten Politik Niedersachsen Rot-Grün in Niedersachsen will Energiepolitik neu ausrichten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:38 29.05.2013
Ministerpräsident Stephan Weil (r) und Umweltminister Stefan Wenzel bei der Vorstellung der 100-Tage-Bilanz in Hannover. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Niedersachsens rot-grüne Regierung will nach der Bundestagswahl eine Neuausrichtung der Energiepolitik anstoßen. Sie hofft bei der ins Stocken geratenen Energiewende auf Impulse durch eine neue Bundesregierung. „Die aktuelle Energiepolitik ist ein Desaster“, sagte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am Mittwoch in Hannover bei der Vorstellung der 100-Tage-Bilanz seines Kabinetts. Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) kündigte einen Masterplan zur Energiewende bis zum Herbst an.

Unmittelbar vor einer Landtagsdebatte zur 100-Tage-Bilanz betonte Weil: „Wir setzen Schritt für Schritt um, was wir uns vorgenommen haben.“ SPD und Grüne hatten die Landtagswahl mit einer Stimme Mehrheit gewonnen und die schwarz-gelbe Koalition unter Ministerpräsident David McAllister (CDU) abgelöst.

Anzeige

dpa

Niedersachsen Ungereimtheiten bei Uni Lüneburg - Niedersachsen im Visier der EU-Betrugsfahnder
Klaus Wallbaum 28.05.2013
Klaus Wallbaum 25.05.2013
Michael B. Berger 25.05.2013