Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Sechs Rechtsextreme nutzten Aussteigerprogramm
Nachrichten Politik Niedersachsen Sechs Rechtsextreme nutzten Aussteigerprogramm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:24 05.09.2011
Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann (CDU, r.) und der Verfassungsschutz-Präsident Hans-Werner Wargel. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Unter den Aussteigern befänden sich langjährige NPD-Aktivisten und Mitglieder rechtsextremistischer Gruppen. Überwiegend stünden die 16- bis 23-Jährigen jedoch noch am Anfang einer rechtsextremen „Laufbahn“, so Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann (CDU).

In drei Fällen sei es trotz der intensiven Bemühungen nicht gelungen, die Betreffenden im Rahmen des Aussteigerprogramms „Aktion Neustart“ zu überzeugen.

Landesweit gibt es nach Angaben von Verfassungsschutzpräsident Hans Wargel derzeit rund 2000 Rechtsextreme in Niedersachsen.

dpa/kas

Niedersachsen Atommüll-Zwischenlager Gorleben - Polizeigewerkschaft fordert Castor-Stopp
04.09.2011
Klaus Wallbaum 02.09.2011