Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
16°/ 11° Regenschauer
Nachrichten Wirtschaft
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
Die Schummelsoftware von VW sorgte dafür, dass Dieselfahrzeuge auf dem Prüfstand weniger Abgase ausstießen als im realen Betrieb auf der Straße.

Der Bundesgerichtshof hat heute ein wegweisendes Urteil zum Dieselskandal gefällt. Fast fünf Jahre ist es her, dass VW die Manipulation von Abgaswerten zugegeben hat. Ein Überblick.

12:51 Uhr
Anzeige

Deutschland / Welt

Der Deal steht offenbar: Die Bundesregierung und die Lufthansa haben sich auf milliardenschwere Staatshilfen geeinigt. Die Airline war in der Corona-Krise enorm unter Druck geraten.

11:42 Uhr

Mit der milliardenschweren Übernahme des US-Saatgutriesen Monsanto hat sich Bayer einst massive Rechtsrisiken aufgehalst. Nun scheint es bei der größten juristischen Baustelle des Dax-Konzerns große Fortschritte zu geben. An der Börse kommen die Neuigkeiten gut an.

10:51 Uhr

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Die Corona-Krise trifft die deutsche Wirtschaft mit Wucht. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) schrumpfte im ersten Vierteljahr gegenüber dem Vorquartal um 2,2 Prozent. Gestiegene Bauinvestitionen und Konsumausgaben des Staates verhinderten einen noch stärkeren Absturz.

10:35 Uhr

Viele deutsche Städte nutzen die Mietpreisbremse, um den heimischen Wohnungsmarkt zu entspannen. Mieter haben somit das Recht, sich zu wehren, wenn der Vermieter die Regeln zur Miethöhe ignoriert.

08:43 Uhr
Anzeige

Niedersachsen

Im VW-Abgasskandal streiten Zehntausende Diesel-Fahrer vor Gericht um Schadenersatz. Das erste höchstrichterliche Urteil stärkt ihnen den Rücken - und könnte Volkswagen teuer zu stehen kommen.

11:31 Uhr

Wenn der Staat den Reisekonzern noch einmal rettet, muss er auch direkten Einfluss auf das Management gewinnen, meint Jens Heitmann.

22.05.2020

Service - Anzeige aufgeben

Viele unkomplizierte Wege führen zu Ihrer Anzeige: Hier erfahren Sie, wie und wo Sie Ihre Anzeige in der HAZ aufgeben können. Besuchen Sie unsere Geschäftsstellen oder rufen Sie uns an!

Der Touristikkonzern hat von der staatlichen KfW-Bank bereits 1,8 Milliarden Euro erhalten. Nun könnten noch einmal 1,5 Milliarden Euro nötig sein, um liquide zu bleiben.

22.05.2020

Kleine Unternehmen und Selbstständige haben in der Corona-Krise in Niedersachsen bislang Zuschüsse in Höhe von insgesamt 733,8 Millionen Euro bekommen. Damit wurde rund die Hälfte der bisher eingegangen Antrage auf Soforthilfe bewilligt. Die meisten Zuschüsse haben Betriebe aus dem Gastgewerbe erhalten.

22.05.2020
Anzeige
Anzeige

Meistgelesen in Wirtschaft

Anzeige

Die HAZ-Wirtschaftszeitung wirft einen eigenen Blick auf den Wirtschaftsraum der Metropolregion, auf Märkte, Strategien und Perspektiven. Lesen Sie hier die jüngsten Artikel und stöbern im Archiv.

Wir präsentieren die wöchentlichen Testsieger der Stiftung Warentest und informieren rund ums Thema Geld. Wissenswertes zu Versicherungen, Konditionen bei der Rente und anderen Verbraucher-News.

Moneyspecial: DAX, Aktien, Fonds, Zertifikate und Devisen – hier finden Sie alle aktuellen Kurse in Echtzeit. Lesen Sie außerdem Unternehmens-Nachrichten und Vermögensnews.

Anzeige