Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Aigner schickt verdeckte Ermittler in die Banken
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Aigner schickt verdeckte Ermittler in die Banken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:31 27.12.2010
„Künftig werden von staatlicher Seite aus verdeckte Ermittler eingesetzt und nicht nur die allgemeinen Bedingungen geprüft“, kündigte Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner an. Quelle: dpa (Archiv)
Anzeige

Banken müssen damit rechnen, dass ihre Kundenberater in Zukunft von verdeckten Ermittlern kontrolliert werden. „Künftig werden von staatlicher Seite aus verdeckte Ermittler eingesetzt und nicht nur die allgemeinen Bedingungen geprüft“, kündigte Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner im „Handelsblatt“ (Montagausgabe) an. „Nachdem nun die Grundsatzentscheidung zur Reform der nationalen Finanzaufsicht gefallen ist, werden wir uns in den kommenden Monaten mit der Frage beschäftigen, wo und wie der Bereich des finanziellen Verbraucherschutzes ausgebaut werden kann“, sagte die CSU-Politikerin.

Bislang führt vor allem die Stiftung Warentest in der Anlageberatung von Banken Stichproben durch. Beim letzten Test war den meisten Banken ein schlechtes Urteil ausgestellt worden. Aigner sagte, dass die Stiftung Warentest auch in Zukunft mit ihren Vergleichstests über die Qualität der Bankberatung wichtig sei. „Dort besteht allerdings das Problem, dass die Informanten nicht genannt werden dürfen und die Ergebnisse deshalb von den Banken oft infrage gestellt werden“, sagte Aigner.

Anzeige

Auch der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht seien bisher die Hände gebunden. „Gesetze helfen nur dann, wenn jemand kontrolliert, ob sie eingehalten werden. Diese Kontrollmöglichkeiten werden wir zum Nutzen der Verbraucher weiter ausbauen“, kündigte Aigner an.

afp/dapd

Mehr zum Thema

Nach dem Crash der Kapitalmärkte gelobten die Geldinstitute Besserung - doch ihre Kundenberatung ist laut Stiftung Warentest sogar schlechter geworden. Der Ruf nach schärferen Kontrollen wird lauter.

20.07.2010

Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) will die Bankenbranche notfalls mit staatlichen Maßnahmen zu besserer Kundenberatung zwingen. „Die jüngsten Fälle eklatanter Falschberatung zeigen: Ohne gesetzliche Regelungen und ohne stärkere Kontrolle geht es nicht."

15.12.2009

Nach einem Test von 146 Beratungsgesprächen in 21 Geldhäusern hat sich laut Stiftung Warentest die Anlageberatung bei Geldinstituten weiter verschlechtert. Angesichts dieser schlechten Noten fordern Verbraucherschützer jetzt gesetzliche Schritte.

21.07.2010