Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Anti-Diskriminierungsbeauftragte wirbt für anonyme Bewerbungen
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Anti-Diskriminierungsbeauftragte wirbt für anonyme Bewerbungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 21.03.2010
Anzeige

„Der Name Ali oder das Alter sind oft Gründe, warum auch sehr gute Bewerber keine Gelegenheit erhalten, sich in einem Bewerbungsgespräch vorzustellen“, sagte Lüders dem Nachrichtenmagazin „Focus“ nach einem Vorabbericht vom Sonntag. Sie wolle daher ein Großunternehmen für ein Modellprojekt zu anonymen Bewerbung gewinnen. „Das hätte freiwilligen Charakter, es geht mir nicht um Quoten“, sagte sie.

Eine anonyme Bewerbung sollte nach Ansicht Lüders’ kein Foto und keinerlei persönliche Angaben wie Name, Geburtsdatum und -ort enthalten. Davon könnten viele Bewerbergruppen profitieren, die auf dem Arbeitsmarkt derzeit benachteiligt seien. „Bedenken und Vorteile gegenüber der Leistungsbereitschaft bestimmter Bewerbergruppen sind leider weit verbreitet“, begründete Lüders ihren Vorschlag. Andere Länder experimentieren bereits mit der anonymen Bewerbung: In Frankreich etwa wird sie derzeit von 50 Firmen getestet.

afp