Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Aufbau einer Reserve-Flotte: Bahn schränkt ICE-Verkehr im Winter ein
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Aufbau einer Reserve-Flotte: Bahn schränkt ICE-Verkehr im Winter ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 29.10.2010
Die Bahn schränkt von Mitte Dezember bis Mitte März ihren ICE-Verkehr ein.
Die Bahn schränkt von Mitte Dezember bis Mitte März ihren ICE-Verkehr ein. Quelle: dpa
Anzeige

Die Deutsche Bahn will sich im kommenden Winter eine größere Reserve für ihre ICE-Flotte schaffen. Um mehr Ersatzzüge verfügbar zu haben, wird vom 12. Dezember bis 19. März das Angebot auf bestimmten Strecken verändert, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. So sollen auf weniger genutzten ICE-Strecken auch Intercity-Züge eingesetzt werden.

In „nachfrageschwächeren Zeiten“ sollen einzelne ICE nur mit einem statt mit zwei Zugteilen fahren. Auf der Linie Bremen-Hannover-München soll auf einigen Verbindungen statt einer direkten Fahrt ein Umsteigen erforderlich sein. Die Bahn hat derzeit kaum Reservezüge, da ein Teil der ICE-Flotte viel öfter zu Achs-Untersuchungen in die Werkstätten muss als vorgesehen.

dpa

Mehr zum Thema

Die Sicherheitsprobleme mit ihrer ICE-Flotte zwingen die Deutsche Bahn zu einem Austausch von Achsen bei zahlreichen Fahrzeugen.

21.02.2009

Die Deutsche Bahn schickt ab dem kommenden Monat alle ICE-Züge aufgrund von Wartungsrückständen zur Reparatur in ihre Werkstätten. Das bereichtet das Nachrichtenmagazin „Focus".

13.12.2009

Wegen der winterbedingten Ausfälle von ICE-Zügen auf der Strecke München-Berlin hat Bundesverkehrsminster Peter Ramsauer die Deutsche Bahn scharf kritisiert. Für viele Reisende sei das gerade in der Weihnachtszeit „mehr als ärgerlich“, sagte Ramsauer der „Süddeutschen Zeitung“.

24.12.2009