Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Bahn muss Achsen bei ICE-Flotte austauschen
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Bahn muss Achsen bei ICE-Flotte austauschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 21.02.2009
Ein Bahnmitarbeiter überprüft einen ICE im Ausbesserungswerk in Dortmund. Quelle: Kirsten Neumann/ddp
Anzeige

Wie Bahnchef Hartmut Mehdorn der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ laut Vorabbericht sagte, müssen bei einem Teil der ICE- und ICT-Züge in großem Stil Achsen gegen solche aus anderem Stahl ausgetauscht werden. Auswirkungen auf den Fahrplan hat die Entscheidung der Bahn nach Angaben eines Sprechers nicht.

„Aus meiner Sicht steht fest: Bei Teilen der ICE-Flotte müssen Achsen ausgetauscht werden“, sagte Mehdorn, „die Industrie - allen voran Siemens - ist jetzt gefordert, möglichst rasch ein Austauschprogramm zu erarbeiten.“ Betroffen sind offenbar nicht alle Züge und nicht alle Achsen, trotzdem dürften nach Schätzungen von Bahnexperten Kosten im mehrstelligen Millionenbereich entstehen.

Anzeige

Ein Bahnsprecher wies die Darstellung der Zeitung jedoch zurück, wonach wegen des Austauschs eine zum Februar angekündigte Normalisierung des Fahrplans zurückgenommen werden müsse. „Wir haben von Anfang an gesagt, dass der aktuelle Fahrplan bis Juni seine uneingeschränkte Gültigkeit behalten wird“, sagte der Sprecher der Nachrichtenagentur ddp. Jedoch würden die überprüften ICE-Züge in den kommenden Monaten wieder nach und nach eingesetzt.

Kritik an der Sicherheit der ICE-Züge war aufgekommen, als im vorigen Sommer in Köln am Hauptbahnhof ein Zug nach einem Achsbruch entgleist war. Techniker der Bahn hatten danach auch an anderen Zügen feine Risse an Achsen festgestellt.

ddp