Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt „BamS“: Triton will 4000 Karstadt-Stellen abbauen
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt „BamS“: Triton will 4000 Karstadt-Stellen abbauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:38 25.04.2010
Quelle: ap
Anzeige

Die wichtigsten Gläubiger von Karstadt haben nach einem Bericht der „Bild am Sonntag“ am Sonnabend erstmals über die Übernahmeofferte des US-Finanzinvestors Triton für die insolvente Warenhauskette beraten. Nach Informationen des Blattes sieht das Konzept einen Abbau von 4000 der insgesamt 26.000 Stellen vor. Außerdem sei eine deutliche Kürzung der Mietzahlungen geplant. Triton wolle als Kaufpreis 30 Millionen Euro an den Insolvenzverwalter zahlen. 60 Millionen Euro würden in das Unternehmen investiert, heiß es weiter.

dpa

Mehr zum Thema

Der neue Eigentümer des Karstadt Technikhauses in der Großen Packhofstraße in Hannover will an dem Standort weiterhin Einzelhandel betreiben.

20.01.2010

Das Ende einer Ära: Für die Kaufhäuser der Karstadt-Kette – die letzten „Kathedralen des Konsums“ in vielen Innenstädten – gibt es keine Zukunft mehr.

09.06.2009

Mit Entsetzen haben am Mittwoch die 450 Mitarbeiter der hannoverschen Karstadt-Filialen auf das neue Sanierungskonzept reagiert, das Unternehmensleitung und Insolvenzverwaltung gemeinsam vorgelegt haben.

Stefanie Kaune 26.08.2009