Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Bester Arbeitgeber: Mitarbeiter loben Techniker Krankenkasse
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Bester Arbeitgeber: Mitarbeiter loben Techniker Krankenkasse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 13.02.2009
Quelle: Foto: Screenshot
Anzeige

Sie kürten die Krankenversicherung erstmals zum besten Arbeitgeber Deutschlands. Das Unternehmen konnte sich in der Kategorie ab 5000 Mitarbeiter unter anderem in den Kriterien Führung und Glaubwürdigkeit durchsetzen, wie aus der am Freitag in Berlin vorgestellten gemeinsamen Studie „Deutschlands beste Arbeitgeber 2009“ des „Great Place to Work Institute“ und des Bundesarbeitsministeriums hervorgeht.

„Wir kommunizieren offen, es ist eine freie Hierarchie“, sagte der Personalchef der Techniker Krankenkasse (TK), Michael Tittelbach. Die mehr als 10.000 Beschäftigten geben ihm Recht. Nach einem zweiten und dritten Platz in den vergangenen Jahren stieg die gesetzliche Krankenversicherung in der Gunst ihrer Mitarbeiter nun bis auf die Spitzenposition.

Damit verdrängte die Krankenkasse den schwer angeschlagenen Softwarekonzern SAP, der im vergangenen Jahr noch den ersten Platz belegte. Der Abstieg ist einem Unternehmenssprecher zufolge nur schwer zu beantworten. „Letztendlich muss man doch feststellen, dass SAP trotz der Sparmaßnahmen zu den Top 3 Arbeitgebern gehört“, sagte er lediglich. Der DAX-Konzern hatte Ende Januar einen weltweiten Abbau von 3000 Stellen angekündigt. Auf dem dritten Platz der Großunternehmen rangiert das Telekommunikationsunternehmen Telefónica O2 Germany.

Auch bei den Firmen mit 501 bis 5000 Mitarbeitern gab es einen Wechsel an der Spitze. Der Finanzdienstleister Impuls Finanzmanagement löste laut Studie den Netzwerkausrüster Cisco ab. Das Technologieunternehmen 3M Deutschland belegte in dieser Kategorie den dritten Platz.

Unter den mittelständischen Unternehmen gewann das Softwareunternehmen ConSol zum dritten Mal in Folge den Titel als arbeitnehmerfreundlichster Betrieb. ConSol-Geschäftsführer Ulrich Schwanengel sagte zu den Vorteilen seiner Firma, „besonders der partnerschaftliche Führungsstil, der die Mitarbeiter mit einbezieht, zeichnet das Unternehmen aus“. ConSol bietet ihren Mitarbeitern unter anderem auch eine Gewinnbeteiligung an. 2008 seien das mindestens 5000 Euro für jeden gewesen. Für das laufende Jahr hat Schwanengel jedoch bereits „eine interne Gewinnwarnung“ herausgegeben. Auf dem zweiten und dritten Platz der Mittelständler folgen die IT-Beratungsunternehmen noventum consulting und Pentasys.

Bundesarbeitsminister Olaf Scholz (SPD) teilte mit, es zeige sich gerade in der Wirtschaftskrise, wie wichtig das Miteinander und der Zusammenhalt in den Betrieben sei. Die Preisträger zeigten eindrucksvoll, dass sich eine gute Führung auch wirtschaftlich auszahle.
Für die Studie wurden zwischen Mai und November 2008 rund 53 000 Beschäftigte aus rund 260 Unternehmen befragt. Die Betriebe wurden unter anderem nach den Kriterien Vergütung, vertrauensvolle Zusammenarbeit und berufliche Entwicklung beurteilt.

ddp