Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Billigbrauer Oettinger will in neue Geschäftsfelder vorstoßen
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Billigbrauer Oettinger will in neue Geschäftsfelder vorstoßen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:08 02.05.2009
Billigbrauer Oettinger will trotz Wirtschaftskrise expandieren. Quelle: Timm Schamberger/ddp
Anzeige

So sei etwa die Übernahme eines Mineralbrunnens denkbar.

Auch das Biergeschäft will Oettinger dem Bericht zufolge weiter stärken, beispielsweise durch eine Kölsch-Marke. Erstmals in seiner 53-jährigen Geschichte habe Oettinger kürzlich eine Eigenentwicklung auf den Markt gebracht: Erdbeerbier. „Ab sofort wagen wir uns aus der Deckung, um einer der Taktgeber für die Bierwelt in Deutschland zu werden“, sagte Geschäftsführer Kollmar.

Anzeige

Oettinger ist der Zeitung zufolge zuletzt zum meistverkauften Bier in Deutschland aufgestiegen. 2008 habe der Ausstoß bei mehr als acht Millionen Hektolitern gelegen, davon 6,6 Millionen in Deutschland. Das Unternehmen rechne sich mit seiner Billigstrategie gerade in der Krise weiteres Wachstum aus. „2009 peilen wir ein Absatzplus von fünf Prozent an“, sagte Kollmar.

ddp