Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Bio-Branche sieht in der Wirtschaftskrise große Chancen
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Bio-Branche sieht in der Wirtschaftskrise große Chancen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 19.02.2009
Auch Fachmessen wie die BioFach boomen. Quelle: Timm Schamberger/ddp
Anzeige

„In der Krise suchen Verbraucher verstärkt nach Alternativen, mit denen sie selbst Einfluss auf eine vernünftig gestaltete Wirtschaft nehmen können“, erklärte der Geschäftsführer des Bundes Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), Alexander Gerber, am Donnerstag in Nürnberg anlässlich der Eröffnung der Branchenmesse BioFach. Insbesondere bei Lebensmitteln werfe der Verbraucher nicht einfach seine Einstellungen über Bord.

Auf dem Markt für Öko-Produkte seien die Umsätze im vergangenen Jahr um ein Zehntel auf 5,8 Milliarden Euro gewachsen, erklärte der BÖLW. Wäre das Angebot an nachhaltig erzeugten Waren in der ersten Jahreshälfte nicht so gering gewesen, hätte die Branche sogar noch stärker zulegen können.

Anzeige

Auch die anhaltende Zunahme von ökologisch bewirtschafteten Gemüse- und Obstanbauflächen in Deutschland zeige, dass die Branche immer weiter wachse, erklärte Gerber. Für die Landwirte müssten jedoch weitere Anreize geschaffen werden, um auf nachhaltige Produktion umzusteigen.

Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) sagte den Landwirten hierbei Unterstützung zu. Bund und Länder hätten sich bereits darauf verständigt, die Förderbeträge für den ökologischen Landbau zu erhöhen. Dies sei „ein wichtiges Signal für die Landwirte, denn wer umsteigen will, wird noch besser unterstützt“. Der Bund werde die ökologische Landwirtschaft auch weiterhin mit jährlich 16 Millionen Euro unterstützen, erklärte Aigner.

afp