Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Chrysler verzichtet auf Schließung von Werk in Detroit
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Chrysler verzichtet auf Schließung von Werk in Detroit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:04 14.07.2009
Chrysler verzichtet  wegen steigender Nachfrage auf die geplante  Schließung eines Werks in Detroit.
Chrysler verzichtet wegen steigender Nachfrage auf die geplante Schließung eines Werks in Detroit. Quelle: Spencer Platt/afp
Anzeige

So würden 1500 Stellen gerettet, erklärte Chrysler am Montag (Ortszeit). Im Werk in Detroit wird der Sportwagen Dodge Viper hergestellt, es sollte eigentlich im Dezember schließen. Im südkanadischen Windsor, wo Minivans produziert werden, sollte die dritte Schicht wegfallen. Doch die Nachfrage nach den Minivans sei im zweiten Halbjahr „konstant“ gestiegen, sagte der Kanada-Chef von Chrysler, Reid Bigland.

Chrysler hatte zunächst die Insolvenz erklären müssen und arbeitet seit Anfang Juni in einer Allianz mit dem italienischen Autobauer Fiat. Seitdem wurde die Produktion nach und nach wieder angefahren. Seit Montag stehen die Bänder in sieben der insgesamt acht Werke allerdings wieder für zwei Wochen still - die Sommerpause soll Kosten sparen.

afp

Jens Heitmann 13.07.2009
Carola Böse-Fischer 13.07.2009