Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Daimler will in Düsseldorf 650 Stellen abbauen
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Daimler will in Düsseldorf 650 Stellen abbauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 15.12.2014
Derzeit sind Düsseldorfer Sprinter-Werk 6500 Menschen beschäftigt.
Derzeit sind Düsseldorfer Sprinter-Werk 6500 Menschen beschäftigt. Quelle: Daimler AG/dpa
Anzeige
Stuttgart

Demnach sollen für die Nachfolgegeneration des Transporters rund 300 Millionen Euro in die Modernisierung des Standorts fließen. Düsseldorf soll das Zentrum für die weltweite Produktion der Großtransporter werden. Gleichzeitig will der Autobauer die Zahl der Mitarbeiter über freiwillige Ausscheidungsvereinbarungen bis Ende 2020 um rund 650 verringern. Betriebsbedingte Kündigungen sind aber bis dahin ausgeschlossen. Derzeit sind an dem Standort 6500 Menschen beschäftigt.

Arbeitnehmervertreter zeigten sich erleichtert. „Der Mercedes-Benz-Standort Düsseldorf hat für die Beschäftigung in der Region eine enorme Bedeutung“, erklärte IG-Metall-Vize Jörg Hofmann. „Daher sind wir sehr froh, dass der Standort mit den jetzt zwischen Unternehmen und Betriebsrat vereinbarten Eckpunkten für die Zukunft gesichert wurde.“ Positiv bewertete die Gewerkschaft den Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen bis 2020.

Daimler hatte jüngst den Bau eines neues Sprinter-Werks in Nordamerika angekündigt. Tausende Beschäftigte hatten damals gegen eine befürchtete Stellenverlagerung ins Ausland protestiert.

dpa

Mehr zum Thema

Wer selbst fahren will, kauft sich ein Auto. Wer gefahren werden will, ruft ein Taxi. So einfach war Mobilität bis vor ein paar Jahren. Durch Car-Sharing und alternative Fahrdienste wie Uber & Co hat sich der Markt im Zeitraffer gewandelt.

Deutsche Presse-Agentur dpa 20.11.2014

Der BMW X6 bekommt Konkurrenz von Mercedes: Eine Coupé-Version der M-Klasse wird erstmals in Detroit gezeigt. Der Verkaufsstart des GLE ist für den Sommer angesetzt, Preise wurden aber noch nicht genannt.

Deutsche Presse-Agentur dpa 10.12.2014

Die Kompaktklasse-Familie von Mercedes bekommt Zuwachs: Als fünfte Spielart kommt im März nächsten Jahres der CLA Shooting Brake zu den Händlern. Den Mercedes CLA gibt es bald auch als Shooting Brake.

Deutsche Presse-Agentur dpa 25.11.2014