Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Ost-Ausschuss verteidigt Moskau-Reise Kaesers
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Ost-Ausschuss verteidigt Moskau-Reise Kaesers
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 28.03.2014
Foto: Der russische Präsident Wladimir Putin begrüßt Siemens-Chef Kaeser.
Der russische Präsident Wladimir Putin begrüßt Siemens-Chef Kaeser. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat trotz des Ukraine- Konflikts keine Bedenken gegen die Pflege von Geschäftsbeziehungen deutscher Firmen mit Russland. Merkel habe „vom Grundsatz nichts dagegen, dass diese Wirtschaftskontakte aufrechterhalten werden“, sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Christiane Wirtz am Freitag in Berlin. Zu einzelnen Kontakten, auch der bundeseigenen Deutschen Bahn, äußerte sich die Sprecherin nicht. Sie betonte, dass wirtschaftliche Investitionen auf verlässlichen Rahmenbedingungen beruhen müssten. Dazu gehöre, dass die Werteordnung eingehalten wird.

Bahnchef Rüdiger Grube will Mitte April nach Russland reisen. Nach Angaben eines Bahnsprechers führt er regelmäßig Gespräche mit der Spitze der russischen Bahn. Am vergangenen Mittwoch war Siemens-Chef Joe Kaeser mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin in Moskau zusammengetroffen.

Mehr zum Thema

Eine Präsidentin mit „Kalaschnikow in der Hand“? Julia Timoschenko, die zuletzt mit Drohungen gegen Russland irritierte, will für das Amt kandidieren. Wirtschaftlich steht die Ukraine vor dem Bankrott. Sparmaßnahmen sollen den Weg für Hilfen ebnen.

28.03.2014

Die ukrainische Ex-Ministerpräsidentin Julia Timoschenko will Staatschefin werden. "Ich plane, für den Posten des ukrainischen Präsidenten zu kandidieren", sagte die Politikerin am Donnerstag.

27.03.2014

UEFA-Präsident Michel Platini (58) hat mit deutlichen Worten gegen den vermeintlichen Populismus der Politik gewettert und sich gegen Boykotte von sportlichen Großereignissen ausgesprochen.

27.03.2014