Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Euro hat 1,33 Dollar-Marke wieder im Blick
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Euro hat 1,33 Dollar-Marke wieder im Blick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:39 11.06.2013
Der Euro hat am Dienstag im frühen Handel weiter zugelegt und nähert sich wieder der Marke von 1,33 Dollar.
Der Euro hat am Dienstag im frühen Handel weiter zugelegt und nähert sich wieder der Marke von 1,33 Dollar. Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Frankfurt/Main

Die Verhandlung des Bundesverfassungsgerichts über den Kurs der EZB am Dienstag und Mittwoch spielt dagegen am Devisenmarkt vorerst keine Rolle. Im asiatischen Handel war die Gemeinschaftswährung bis auf 1,3288 Dollar geklettert.

Zuletzt fiel der Euro etwas zurück, lag aber mit 1,3266 Dollar noch auf hohem Niveau. Die EZB hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,3209 (Freitag: 1,3260) Dollar festgelegt.

Der Euro war am Montagabend nach einem Interviews Draghis deutlich gestiegen. Der EZB-Präsident hatte dem ZDF gesagt, dass die Zinsen steigen würden, wenn wieder Vertrauen in die Erholung der Wirtschaft gefasst werde.

Für Experten ein weiteres Zeichen dafür, dass die europäischen Währungshüter nicht noch weiter die Geldschleusen öffnen. Bereits am vergangenen Donnerstag wurden Aussagen Draghis bei der Pressekonferenz nach der Zinsentscheidung in diese Richtung hin interpretiert.

Der Euro hatte deswegen am Donnerstag kurzzeitig mehr als 1,33 Dollar gekostet, fiel dann aber wieder zurück.

dpa