Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Gericht soll Streik der Lufthansa-Piloten stoppen
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Gericht soll Streik der Lufthansa-Piloten stoppen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:49 22.02.2010
Lufthansa beantragt Einstweilige Verfügung wegen Pilotenstreik. Quelle: dpa
Anzeige

Beim Arbeitsgericht Frankfurt sei ein Antrag auf eine einstweilige Verfügung eingereicht worden, sagte Lufthansa- Sprecher Andreas Bartels. Der Streik sei unverhältnismäßig und Lufthansa verpflichtet, Schaden von Unternehmen, Mitarbeitern und Aktionären abzuwenden.

Der Flughafen in Hannover ist ruhiger als sonst.

Die Piloten hatten um Mitternacht ihren viertägigen Streik begonnen. Nach einem Sonderflugplan der Lufthansa würden rund 3200 Flüge bis einschließlich Donnerstag ausfallen. Es wäre der größte Streik in der Geschichte der deutschen Luftfahrt. Am Vormittag fielen bereits auf zahlreichen Flughäfen Flüge aus.

Anzeige

Passagiere wurden zum Teil auf andere Fluggesellschaften oder bei innerdeutschen Strecken auf die Bahn umgebucht.

dpa

Die Lufthansa bietet im Internet einen Sonderflugplan an

Mehr zum Thema

Die Lufthansa-Piloten haben um Mitternacht ihren angekündigten Streik begonnen. Als Folge wurden bereits zahlreiche Flüge gestrichen. Betroffen sind vor allem die größten deutschen Flughäfen in Frankfurt, Düsseldorf, München und Hamburg.

22.02.2010

Die Piloten der Lufthansa haben um Mitternacht ihre Arbeit niedergelegt. Auch in Hannover wurden Flüge gestrichen - neun von 23 Maschinen heben am Montag nicht ab. Doch statt Chaos herrscht auf Hannovers Flughafen eher ungewöhnliche Ruhe.

22.02.2010

Flugausfälle, Verspätungen, lange Schlangen in den Terminals: Was genau steckt hinter dem Streik, und was sollten Passagiere wissen? Hier sieben Fragen und Antworten.

22.02.2010