Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Gewerkschaft der Polizei kritisiert Sicherheitsplan der Bahn
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Gewerkschaft der Polizei kritisiert Sicherheitsplan der Bahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:09 16.03.2010
Die Bahn will die 3350 eigenen  Sicherheitskräfte um 150 Mann aufstocken.
Die Bahn will die 3350 eigenen Sicherheitskräfte um 150 Mann aufstocken. Quelle: dpa
Anzeige

Kritik der Polizeigewerkschaft an den Sicherheitsplänen der Bahn: „Angesichts des ständigen Personalabbaus bei der Bahn gibt es immer mehr Bahnhöfe, die nicht mit Amtspersonal besetzt sind. Dort fürchten sich die Menschen“, sagte der Bundesvorsitzende Konrad Freiberg.

Es ist nach Ansicht des GdP-Vorsitzenden „die heilige Pflicht“ des Konzerns, für die Sicherheit ihrer Kunden zu sorgen: „Wer in ein Kaufhaus geht, erwartet ja auch, dass die Geschäftsleitung für die Sicherheit alles tut.“ Im Rahmen eines neuen Sicherheitskonzepts will die Bahn unter anderem die 3350 eigenen Sicherheitskräfte um 150 Mann aufstocken. Zudem sollen rund 11.000 Service-Mitarbeiter, Kundenbetreuer und Zugbegleiter in Sicherheitstrainings geschult werden.

afp