Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt „Wir zahlen unsere Schulden zurück“
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt „Wir zahlen unsere Schulden zurück“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:31 27.04.2015
Griechenlands Staatspräsident Prokopis Pavlopoulos hat die Rückzahlung aller seinem Land gewährten Kredite zugesagt. Quelle: Khaled Elfiqi
Anzeige
Athen

 „Wir müssen einen ausgeglichenen Haushalt beibehalten und langsam unsere Schulden reduzieren.“

Ein Ausscheiden Griechenlands aus der Eurozone schloss der Politiker der konservativen Nea Dimokratia kategorisch aus. „Ein Grexit kommt mir nicht einmal in den Sinn.“ Die Verhandlungen mit den Euro-Partnern über ein neues Hilfsprogramm seien „auf der Zielgeraden“. Das sehen viele EU-Politiker anders, auch das jüngste Euro-Finanzministertreffen blieb ohne greifbares Ergebnis.

Anzeige

Kritik übte Pavlopoulos an den bisherigen Sparprogrammen. „Ein Teil der uns auferlegten Maßnahmen ist nicht durch EU-Recht gedeckt“, sagte der Präsident. Problematisch sei etwa die Kritik der Geldgeber am griechischen Mindestlohn und anderen Arbeitnehmerrechten. Auch in Deutschland gebe es schließlich ein Existenzminimum. „Wir verlangen nur, was das Bundesverfassungsgericht auch als ein etabliertes soziales Recht der Deutschen sieht.“ Teile der Sparprogramme seien zudem nicht wachstumsfreundlich gewesen, sondern hätten die griechische Wirtschaft auf Rezessionskurs gebracht.

dpa

Mehr zum Thema

Griechenland steckt wieder in akuter Finanznot: Zuletzt konnte sich das Land nur finanzieren, weil griechische Banken Staatspapiere aufgekauft haben. Dieser Praxis schiebt die EZB nun einen Riegel vor. Die Griechen selbst heben immer mehr Geld von ihren Konten ab.

25.03.2015

Nach dem heftigen Knatsch zwischen Berlin und Athen sind Merkel und Tsipras bei ihrem Treffen im Kanzleramt sichtlich um bessere Stimmung bemüht. In der Sache liegen die Kanzlerin und der neue Griechenland-Premier aber ziemlich weit auseinander.

24.03.2015
Deutschland / Welt Der Finanzminister und sein Mittelfinger - Glaubwürdigkeitstest für Varoufakis

In der Talkrunde von Günther Jauch zeigte sich der griechische Finanzminister Gianis Varoufakis per Videoschaltung empört: Ein Foto von ihm gezeigtes Foto mit ausgestrecktem Mittelfinger sei ebenso eine Fälschung wie ein Video. Jauch ließ das Videomaterial untersuchen, Anzeichen für eine Fälschung gibt es bisher nicht.

16.03.2015
Deutschland / Welt Trennung von Postbank und BHW - Die Deutsche Bank baut um
26.04.2015
Deutschland / Welt Martin Winterkorn gewinnt VW-Machtkampf - Der Schüler setzt sich durch
26.04.2015