Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt HSH Nordbank von Sicherheitsfirma verklagt
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt HSH Nordbank von Sicherheitsfirma verklagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 11.12.2010
Anzeige

Bei den Auseinandersetzungen zwischen der HSH Nordbank und deren ehemaliger Sicherheitsfirma Prevent steht offenbar das erste größere Gerichtsverfahren an. Das berichtet die „Süddeutsche Zeitung“ (Wochenendausgabe). Nachdem sich die HSH wegen diverser Ungereimtheiten seit Sommer weigert, offene Rechnungen von Prevent in Höhe von 800.000 Euro zu begleichen, will die Sicherheitsfirma nunmehr gegen die Bank vorgehen. „Wir haben Klage gegen die HSH auf Zahlung der ausstehenden 800.000 Euro eingereicht“, sagte ein Sprecher von Prevent dem Blatt.

Die Bank hatte ihrerseits in Zusammenhang mit hohen Beraterhonoraren für Prevent bei einem Rechtsstreit in der Türkei die Justiz eingeschaltet. Wegen Verdachts auf Untreue, Betrug und Bestechung von ausländischen Amtsträgern erstattete die HSH bei der Hamburger Staatsanwaltschaft Strafanzeige gegen Unbekannt, schreibt die Zeitung.

Anzeige

Prevent hatte der HSH beim Rechtsstreit mit einem türkischen Reeder helfen sollen. Dabei sollen für die HSH mehr als 200 Millionen Dollar auf dem Spiel gestanden haben. Dem Protokoll einer HSH-Vorstandssitzung zufolge soll Prevent dafür 4,7 Millionen Euro erhalten haben. Was mit diesem Geld geschah, will die Bank nun herausfinden.

dapd/dpa