Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Hannover Rück im Glück
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Hannover Rück im Glück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:34 17.10.2013
Blechschaden: Bei dem Unwetter im Juli war unter anderem Sehnde stark betroffen. Quelle: Insa Cathérine Hagemann (Archiv)
Anzeige
Hannover

Der weltweit drittgrößte Rückversicherer Hannover Rück ist voraussichtlich glimpflich durch die schweren Hagelgewitter im Juli gekommen. Insgesamt dürften sich die versicherten Schäden allerdings auf mindestens 2,5 Milliarden Euro belaufen, teilte der im MDax notierte Konzern am Donnerstag mit. Selbst müsse die Hannover Rück davon jedoch nur 64 Millionen Euro tragen. Gemessen an seinem Marktanteil sei das Unternehmen damit "eher unterproportional" betroffen.

Noch vor einem Monat hatte die Hannover Rück den Schaden für die Branche auf lediglich 1,5 Milliarden Euro geschätzt. Bei dem Unwetter waren vor allem in Baden-Württemberg und Niedersachsen Hagelkörner mit bis zu acht Zentimetern Durchmesser zu Boden gegangen.

Anzeige

Tausende Autos wurden zerbeult, Scheiben gingen zu Bruch, Hausdächer wurden beschädigt. Der Versichererverband GDV hatte die Schäden durch die Hagelstürme im Sommer zuletzt auf 2,7 Milliarden Euro beziffert, dabei aber weitere Unwetter vom Juni und August mit eingerechnet.

dpa

Deutschland / Welt Einigung im US-Haushaltsstreit - Die Märkte atmen auf
17.10.2013
Deutschland / Welt Gerüchte über Zusammenarbeit mit HTC - Bringt Amazon ein Smartphone auf den Markt?
15.10.2013