Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Ikea will in Hamburg neues Viertel bauen
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Ikea will in Hamburg neues Viertel bauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:55 22.08.2012
Blick auf das Projekt der Firma Inter Ikea am Three Mills Wall River in London. Quelle: dpa
Anzeige
Hamburg

Hamburg soll einen neuen Stadtteil bekommen - gebaut vom schwedischen Möbel-Hersteller Ikea. „Wir möchten die Neubauten ins Stadtleben integrieren und keinen Elitewohnraum schaffen", sagte Harald Müller, der zuständige Manager der Ikea-Immobilientochter Landprop, dem „Hamburger Abendblatt". Das Viertel solle Wohnungen, Geschäfte und Büros für Tausende Hamburger bieten. Inter Ikea, eine Schwestergesellschaft des Konzerns, suche bereits nach einem geeigneten Grundstück in Innenstadt- oder Flughafennähe.

Vorbild für die „Ikea-City" ist Strand East, ein vom Möbelkonzern geplantes Stadtviertel im Londoner East End. Dort sollen innerhalb der nächsten sechs Jahre rund 1200 Wohnungen, Hotels und Büros gebaut werden. Für andere westeuropäische Städte sind ähnliche Projekte in Planung.

Anzeige

Bereits vor einer Woche hatten die Schweden verkündet, ins Hotel-Geschäft einsteigen zu wollen. Vor allem sogenannte Budget-Design-Häuser wie Motel One sind im Moment gefragt, davon will der Möbelriese profitieren. Insgesamt sollen in Westeuropa bis zu 100 Hotels und Studentenwohnheime gebaut werden.

dpa