Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Immer mehr Steuersünder zeigen sich selbst an
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Immer mehr Steuersünder zeigen sich selbst an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:44 15.02.2010
Der Fiskus rechnet im Zuge der Selbstanzeigen mit Mehreinnahmen in dreistelliger Millionenhöhe. Quelle: dpa
Anzeige

Immer mehr Selbstanzeigen wegen Steuerhinterziehung: Laut einer Umfrage der „Financial Times Deutschland“ (Montagausgabe) in den Bundesländern sind dem Fiskus zusätzliche Einnahmen in dreistelliger Millionenhöhe sicher. Allein in Bayern meldeten sich der Vorabmeldung zufolge bis Ende vergangener Woche 291 reuige Steuerhinterzieher. Eine Woche zuvor seien es weniger als 20 gewesen. Im Hamburg sei die Zahl der Fälle innerhalb von drei Tagen von 10 auf 88 gestiegen. Die Finanzbehörde der Hansestadt rechne mit Steuernachzahlungen von 20 Millionen Euro allein aus diesen Fällen. In Niedersachsen habe es bis Freitag 174 Selbstanzeigen im Zusammenhang mit der Schweizer Bankdaten-CD gegeben, schrieb die „FTD“.

Viele Steuersünder sind aufgeschreckt, weil Deutschland eine CD mit Daten von deutschen Anlegern in der Schweiz kaufen will. Wer sich rechtzeitig selbst anzeigt und die Steuern nachzahlt, kann eine Strafe unter Umständen umgehen.

Anzeige

ap

Mehr zum Thema

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) erwartet nach der jüngsten Steuersünder-Affäre eine Lockerung des Schweizer Bankengeheimnisses. Auch Baden-Württemberg wurden Daten potenzieller Steuersünder angeboten.

06.02.2010

Die Entscheidung ist gefallen: Bund und Länder werden die CD mit den Kontodaten von etwa 1500 Bundesbürgern ankaufen, die in der Schweiz Geld vor den deutschen Finanzbehörden versteckt haben.

Alexander Dahl 04.02.2010

Nach Angaben des nordrhein-westfälischen Finanzministers Helmut Linssen will Deutschland die Steuersünder-CD kaufen.

04.02.2010