Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Inflation in Deutschland schwächt sich ab
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Inflation in Deutschland schwächt sich ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:37 14.06.2017
Die Inflation von Waren hat sich abgeschwächt. Quelle: dpa
Anzeige
Wiesbaden

Die Preise von Energieprodukten wie Benzin stiegen zuletzt nicht mehr so stark an. So kostete Energie nur noch 2,0 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Noch in den beiden Vormonaten hatte es hier jeweils einen Anstieg von 5,1 Prozent gegeben. „Der Einfluss der Energiepreisentwicklung auf die Inflationsrate hat sich deutlich abgeschwächt“, erklärte das Statistische Bundesamt am Mittwoch.

Das Abflauen der Inflation hatten Statistiker Ende Mai in einer Schätzung prognostiziert. Nun bestätigte die Behörde in Wiesbaden diese Einschätzung mit konkreten Zahlen. Waren und Dienstleistungen kosteten im Mai nur noch 1,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Inflation fiel damit auf den niedrigsten Stand seit November 2016. Die Europäische Zentralbank spricht bei Werten von knapp unter zwei Prozent von stabilen Preisen.

Anzeige

Der „Spiegel“ berichtet, dass sich die Teuerungsrate nach Einschätzung der Finanzexperten in den kommenden Monaten in etwa auf dem aktuellen Niveau halten wird.

Von RND/dpa