Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Insolvenzverfahren bei Escada eröffnet
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Insolvenzverfahren bei Escada eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:10 02.11.2009
Das Modehaus Escada ist insolvent. Quelle: ddp
Anzeige

Wie der Modekonzern am Montag in Aschheim bei München mitteilte, ist der bisherige vorläufige Insolvenzverwalter Christian Gerloff endgültig zum Insolvenzverwalter bestellt worden. Escada hatte bereits am 13. August Antrag auf Einleitung eines Insolvenzverfahrens wegen drohender Zahlungsunfähigkeit gestellt. Der Insolvenzverwalter führt laut Escada mit mehreren Interessenten fortgeschrittene Verhandlungen über eine Fortführung des Betriebs. Diese Verhandlungen seien von der Eröffnung des Insolvenzverfahrens unberührt.

Der Verkauf von Escada wird unterdessen offenbar durch einen Streit über das attraktivste Kaufangebot behindert. Wie die „Financial Times Deutschland“ (Montagausgabe) unter Berufung auf Unternehmenskreise berichtete, hat die Investorengruppe um den Escada-Gründersohn Sven Ley mit 70 Millionen Euro das höchste Gebot für das Unternehmen abgegeben. Insolvenzverwalter Christian Gerloff verweigere aber den Zuschlag, weil Ley sein Gebot von Bedingungen abhängig mache und keine Preisuntergrenze nenne. Finanzkreisen zufolge gebe es außerdem Verbindungen zum russischen Escada-Großaktionär Rustam Aksenenko.

Anzeige

Weil in den kommenden Tagen die Order-Runde für die Vor-Herbst-Kollektion 2010 starte, drohe der Verlust wichtiger Kunden, wenn bis dahin keine Klarheit über die Zukunft von Escada herrsche. Der Insolvenzverwalter werde versuchen, in diesen Tagen noch an einen Preis um die 50 Millionen Euro heranzukommen. „Am Donnerstag oder Freitag hingegen müsste er ohne die Order-Eingänge zu fast jedem Preis unterschreiben“, sagte eine mit dem Verkaufsprozess vertraute Person der Zeitung.

In der Endausscheidung sind dem Blatt zufolge die Gruppe Ley, die Inderin Megha Mittal, Schwiegertochter des Milliardärs Lakshmi Mittal, der US-Finanzinvestor Oaktree, ein weiterer ausländischer Finanzinvestor sowie Rustam Aksenenko. Gerloff bevorzugt nach Informationen aus dem Unternehmen zwei Bieter aus dem Ausland. Ein Bieter sei Megha Mittal.

ddp