Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Jedes zweite Smartphone in Deutschland läuft mit Android
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Jedes zweite Smartphone in Deutschland läuft mit Android
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:35 04.11.2012
Die Hälfte aller Smartphones in Deutschland laufen mit dem Google-Betriebssystem Android.
Die Hälfte aller Smartphones in Deutschland laufen mit dem Google-Betriebssystem Android. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
München

Unter den Herstellern führt Samsung mit 31 Prozent. Die Comscore-Zahlen zeigen die Bestände der tatsächlich eingesetzten Geräte an, nicht die aktuellen Verkäufe.

Gut jedes fünfte Computer-Handy ist demnach ein iPhone. Der Marktanteil ging mit 21 Prozent laut Comscore leicht zurück. Das neue iPhone 5 war allerdings erst Ende September gestartet und das Warten der Kunden hatte auch die Verkäufe neuer Apple-Telefone in den Monaten davor gedrückt.

Das betagte Symbian-System von Nokia verlor weiter an Boden, liege aber immer noch bei 17,6 Prozent. Der einstige Handy-Weltmarktführer setzte vor gut eineinhalb Jahren den Schwerpunkt auf die Microsoft-Plattform Windows Phone. Die Software kam bisher allerdings nicht auf die erhofften Verkäufe. Comscore zufolge lagen die Windows-Systeme zuletzt bei 5,8 Prozent nach 9,2 Prozent ein Jahr zuvor. Geräte mit der neuen Variante Windows Phone 8, die jetzt in den Handel kommen, sollen die Wende bringen.  

dpa

Mehr zum Thema

Der Plan war gut: Mit dem Kauf des Handy-Pioniers Motorola wollte Google sein Betriebssystem Android vor Patentklagen der Konkurrenz schützen. Doch jetzt könnte ausgerechnet Motorolas Kurs im Patentkrieg dem Internet-Riesen Ärger mit der US-Regierung einbrocken.

02.11.2012

Google droht der französischen Regierung wegen einer drohenden Abgabe an Verleger. Wenn der Staat Forderungen nach einem sogenannten Leistungsschutzrecht für Online-Presseinhalte nachkomme, werde das Unternehmen künftig nicht mehr auf französische Medienseiten verlinken.

18.10.2012

Larry Page hat seine Stimme wiedergefunden: Bei seinem ersten öffentlichen Auftritt seit Monaten verteidigte sich der Google-Chef gegen Vorwürfe der europäischen Datenschützer. Die Verknüpfung von Nutzer-Informationen aus verschiedenen Google-Diensten sei sinnvoll.

17.10.2012