Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Millionenentschädigung für Steuerhinterzieher
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Millionenentschädigung für Steuerhinterzieher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:03 08.02.2010
Der Hauptsitz der LGT in Liechtenstein. Quelle: ap
Anzeige

In dem Urteil des fürstlichen Landgerichts in Liechtenstein heißt es, dass die damalige LGT-Treuhand AG den Kläger zu spät darüber informiert habe, dass seine Kundendaten und die von mehreren Hundert anderen Bundesbürgern gestohlen worden waren.

Der Datendieb war ein früherer Mitarbeiter, der die CD mit den Daten für 4,5 Millionen Euro dem Bundesnachrichtendienst verkauft hatte. Dadurch war vor zwei Jahren unter anderen Post-Chef Klaus Zumwinkel als Steuersünder aufgeflogen.

Anzeige

Weil mehrere Bundesbürger ähnliche Klagen planen, sei das Urteil mit Spannung erwartet worden, schreibt die Süddeutsche Zeitung. Die Argumentation der enttarnten Steuersünder ist demnach im Wesentlichen dieselbe: Hätte die LGT Treuhand sie unverzüglich über den Datenklau informiert, hätten sie sich selbst beim deutschen Fiskus anzeigen oder von einer zeitweiligen Amnestie profitieren können. Dadurch wären sie mit geringeren Geldstrafen weggekommen als dies nach ihrer Enttarnung der Fall ist.

Das fürstliche Landgericht in Vaduz bewertete dies dem Bericht zufolge ähnlich und gab damit dem Kläger Recht. Das Urteil aus Vaduz sei noch nicht rechtskräftig, die Nachfolgegesellschaft der LGT Treuhand, die Fiduco Treuhand AG, habe Berufung angekündigt.

ap

Mehr zum Thema

Den deutschen Fahndern werden offenbar immer mehr Daten von Steuersündern angeboten. Neben den Fahndern in Wuppertal und Baden-Württemberg prüfen derzeit auch Ermittler in München ihnen angebotene Datensätze, ein weiteres Angebot kommt aus Frankreich, wie „Spiegel“ und „Focus“ am Sonnabend berichteten.

06.02.2010

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) erwartet nach der jüngsten Steuersünder-Affäre eine Lockerung des Schweizer Bankengeheimnisses. Auch Baden-Württemberg wurden Daten potenzieller Steuersünder angeboten.

06.02.2010

Nach Angaben des nordrhein-westfälischen Finanzministers Helmut Linssen will Deutschland die Steuersünder-CD kaufen.

04.02.2010