Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Mindestens zwei US-Investoren an Saab interessiert
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Mindestens zwei US-Investoren an Saab interessiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:28 28.11.2009
Quelle: ddp
Anzeige

Dies berichtete das „Wall Street Journal“ am Freitagabend in seiner Internetausgabe unter Berufung auf informierte Kreise. Dabei handele es sich um Merbanco mit Sitz im US-Bundesstaat Wyoming und die New Yorker Renco Group. Mindestens eine der beiden Investmentgesellschaften könne sich eine Kooperation mit dem chinesischen Autobauer BAIC vorstellen, der eigentlich zusammen mit dem schwedischen Sportwagenhersteller Koenigsegg Saab übernehmen wollte.

Koenigsegg hatte die Übernahme am Dienstag überraschend platzen lassen. Die Beijing Automotive Industry Holding Company (BAIC) kündigte daraufhin an, einen Kauf im Alleingang oder mit neuen Partner zu prüfen. Der GM-Aufsichtsrat will am Dienstag über das weitere Vorgehen beraten. Der 1947 gegründete Autobauer Saab hatte im Februar Insolvenz angemeldet.

Anzeige

AFP

Mehr zum Thema

Der schwedische Autobauer Saab, Tochterunternehmen des angeschlagenen US-Konzerns General Motors (GM), hat am Freitag Insolvenz angemeldet. Das sagte ein Unternehmenssprecher im schwedischen Rundfunk. Saab will sich laut Medienberichten durch den Schritt die Möglichkeit verschaffen, das Unternehmen umzubauen und sich aus dem GM-Konzernverbund zu lösen.

20.02.2009

Die großen Pläne des kleinen Autobauers Koenigsegg stoßen in Schweden auf einige Skepsis. Der Hersteller von Supersportwagen will mithilfe norwegischer Geldgeber die marode schwedische GM-Tochter Saab kaufen.

13.06.2009

Der Verkauf der schwedischen General-Motors-Tochter Saab ist geplatzt. Die potenziellen Käufer um den exklusiven schwedischen Sportwagenbauer Koenigsegg hätten ihr Angebot zurückgezogen, teilte GM am Dienstag in Detroit mit.

24.11.2009