Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Mögliche Preisabsprachen bei Agrar-Großhändlern
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Mögliche Preisabsprachen bei Agrar-Großhändlern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:28 03.03.2015
Das Bundeskartellamt hat am Dienstag sieben Agrar-Großhändler in Deutschland durchsuchen lassen.
Das Bundeskartellamt hat am Dienstag sieben Agrar-Großhändler in Deutschland durchsuchen lassen. Quelle: Oliver Berg
Anzeige
Bonn

Das bestätigte ein Sprecher der Wettbewerbsbehörde der Deutschen Presse-Agentur.

Beim Bundeskartellamt hieß es, die Behörde gehe dem Verdacht nach, dass es zu Vereinbarungen oder abgestimmten Verhaltensweisen bei der Kalkulation und der Festlegung von Großhandels- und Endverkaufspreisen gekommen sei.
Die bundesweite Durchsuchung erfolgte zeitgleich an sieben Unternehmensstandorten und bei einem Verband. An der Aktion waren rund 45 Mitarbeiter von Bundeskartellamt und Polizei beteiligt.

Eine Durchsuchung des Bundeskartellamtes erfolgt regelmäßig auf der Basis eines gerichtlichen Durchsuchungsbeschlusses. Dieser setzt einen Anfangsverdacht für einen Kartellrechtsverstoß voraus. Die Baywa kündigte an, sie werde mit dem Bundeskartellamt in allen Punkten uneingeschränkt kooperieren und eventuelles Fehlverhalten mit aller Härte verfolgen.

dpa

Deutschland / Welt 1,5 Prozent mehr Arbeitsstunden als 2013 - Deutsche arbeiten so viel wie lange nicht mehr
03.03.2015
Albrecht Scheuermann 05.03.2015