Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Produzierendes Gewerbe stoppt im Mai die Talfahrt
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Produzierendes Gewerbe stoppt im Mai die Talfahrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:59 08.07.2009
Anzeige

Das teilte das Bundeswirtschaftsministerium am Mittwoch in Berlin mit. Im April hatte sich das Minus noch auf 2,6 Prozent belaufen.

Vor allem die Industrieproduktion habe im Mai mit einem Plus von 5,1 Prozent deutlich zugelegt. Innerhalb dieser Gruppe verzeichneten die Hersteller von Investitionsgütern und die Produzenten von Vorleistungsgütern die stärksten Zuwächse. Auch die Konsumgüterproduzenten konnten mit plus 0,6 Prozent einen leichten Zuwachs verzeichnen. Dagegen sank die Erzeugung im Baugewerbe 3,2 Prozent.

Im Zweimonatsvergleich April/Mai nahm die Herstellung bereinigt um 0,7 Prozent im Vergleich zum Zeitraum Februar/März zu. Dabei stieg das Bauhauptgewerbe um 1,3 Prozent, während die Industrieproduktion um 0,3 Prozent nachgab. Gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum sank die Erzeugung im Produzierenden Gewerbe im April/Mai arbeitstäglich bereinigt um 20,1 Prozent. Dabei reduzierte sich die Industrieproduktion um 21,9 Prozent derweil das Bauhauptgewerbe um 3,3 Prozent zulegte.

Nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums sind die stärksten Impulse im Mai aus dem Bereich „Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen“ gekommen. Doch auch in anderen industriellen Zweigen habe sich die Abwärtsdynamik deutlich abgeschwächt oder zuletzt sogar wieder zugelegt. Vor dem Hintergrund der gefestigten Auftragslage hätten sich die Aussichten für eine positive Entwicklung der Industrieproduktion verbessert, hieß es.

ddp