Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Qimonda fährt Produktion drastisch herunter
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Qimonda fährt Produktion drastisch herunter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 10.02.2009
Der Chiphersteller Qimonda fährt seine Produktion drastisch herunter. Quelle: Joerg Koch/ddp
Anzeige

Damit werde Qimonda Kosten sparen und „Liquidität sichern“. Das Geld werde das Unternehmen „zielgerichtet“ für die Entwicklung seiner neuen Speicherchip-Technologie einsetzen: kleine Chips mit hoher Leistungsfähigkeit und niedrigem Stromverbrauch. Der Insolvenzverwalter und der Gläubigerausschuss stimmten dieser Strategie nach Firmenangaben zu.

Die Infineon-Tochter Qimonda hatte Ende Januar die Insolvenz angemeldet, nachdem ein Rettungsplan fehlgeschlagen war. Erste Gespräche mit potenziellen Investoren seien in den vergangenen Tagen geführt worden, teilte die Firma am Dienstag mit. Bis Ende März müsse eine Investorenlösung gefunden sein; sonst könnten die Geschäfte von Qimonda nicht mehr fortgeführt werden, warnte das Unternehmen.

afp