Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Razzia bei Erdgas-Unternehmen: Auch Eon Ruhrgas im Visier
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Razzia bei Erdgas-Unternehmen: Auch Eon Ruhrgas im Visier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 28.09.2011
Die EU-Kommission verdächtigt mehrere Erdgas-Unternehmen des wettbewerbswidrigen Verhaltens. Quelle: dpa
Anzeige
Brüssel

Aus diesem Grund hätten Fahnder Geschäftsräume von Versorgern in mehreren zentral- und osteuropäischen Ländern unangemeldet durchsucht, teilte die EU-Kommission am Dienstag in Brüssel mit. Ein Sprecher von Eon bestätigte auf Anfrage in Essen, Büros des Unternehmens seien durchsucht worden. Man werde "konstruktiv" mit der EU-Kommission zusammenarbeiten. Zu weiteren Einzelheiten wollte er keine Stellung nehmen.

Die EU-Kommission nannte die Namen der betroffenen Firmen nicht. Es handle sich um Unternehmen in Zentral- und Osteuropa, die in der Versorgung, der Lieferung und Lagerung von Erdgas aktiv seien - im Fokus stünden die Versorgungsmengen. "Die EU-Kommission befürchtet, dass die Unternehmen unfaire Wettbewerbspraktiken anwenden", schrieb die Kommission. Falls die EU-Wettbewerbshüter später ein förmliches Kartellverfahren eröffnen sollten, drohen den beteiligten Unternehmen Bußgelder von bis zu zehn Prozent eines Jahresumsatzes. Preis- und Konditionenabsprachen zum Schaden von Verbrauchern und Kunden sind in der EU streng verboten.

dpa

Dieser Artikel wurde aktualisiert.