Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt SPD fordert schärfere Regeln bei Managergehältern
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt SPD fordert schärfere Regeln bei Managergehältern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:17 01.03.2009
Anzeige

SPD-Bundesgeschäftsführer Kajo Wasserhövel kündigte an, die SPD werde im Koalitionsausschuss bei der Union umfassende Neuregelungen einfordern. Der „Welt am Sonntag“, sagte Wasserhövel: „Das werden wir in dieser Woche in den Koalitionsausschuss einbringen. Und ich bin mal ganz gespannt, ob nach den schönen Sprüchen der Kanzlerin jetzt auch Taten folgen.“

Erst am Freitag hatten SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier und SPD-Vize Peer Steinbrück ein Papier zur Neuordnung der Finanzmärkte vorgelegt. Darin sind weitreichende Maßnahmen aufgelistet, mit denen die Managervergütung an den langfristigen Erfolg des Unternehmens gekoppelt und die Haftung der Vorstände verschärft werden soll.

Anzeige

„Wir müssen die Renditeorientierung von Banken- und Unternehmensvorständen klären“, sagte Wasserhövel. „Wenn jemand seine wirtschaftliche Tätigkeit darauf ausrichtet, in kurzen Zeiträumen 25 Prozent Rendite zu erzielen, dann geht das auf Kosten der Produktqualität, auf Kosten der Arbeitnehmer, auf Kosten aller, wie wir jetzt in der Krise sehen.“

Darüber hinaus will die SPD Steueroasen austrocknen und Steuerhinterziehung stärker bekämpfen. „Auch da müssen wir ran“, kündigte Wasserhövel an.

ddp