Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Spitzentreffen von GM und Magna
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Spitzentreffen von GM und Magna
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:56 20.08.2009
Neues Opel-Spitzentreffen von General Motors und Magna.
Neues Opel-Spitzentreffen von General Motors und Magna. Quelle: Bilan/ddp
Anzeige

Bund und Länder wollten den staatlich garantierten Kredit für Magna von 4,5 Milliarden Euro zunächst komplett allein stemmen, sagte Wirtschaftsstaatssekretär Jochen Homann der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). „Wir haben General Motors angeboten die ganze Summe bereitzustellen“, sagte Homann, der Leiter der Opel-Arbeitsgruppe von Bund und Ländern ist. Andere Länder mit Opel-Standorten würden vorerst nicht beteiligt.

Die Last solle ebenso wie der bereits ausgezahlte Kredit von 1,5 Milliarden Euro für Opel zu gleichen Teilen auf Bund und Länder entfallen, sagte Homann. Diese Lösung, die langwierige Verhandlungen in Europa verhindere, sei GM-Verhandlungsführer John Smith in einem Brief angeboten worden. Erst später solle die Last der Staatskredite mit den anderen europäischen Opel-Ländern - darunter Großbritannien, Spanien, Polen und Belgien - geteilt werden. Schlüssel dafür sei die Zahl der erhaltenen Arbeitsplätze.

Die Spitzen der Opel-Mutter General Motors und des kanadisch-österreichischen Zulieferers Magna wollen am Donnerstag in Detroit zusammenkommen, wie die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf Verhandlungskreise berichtete. An dem Gespräch in der GM-Zentrale sollen demnach neben GM-Vorstandschef Fritz Henderson und Magna-Vizechef Siegfried Wolf erstmals auch der Vorstandschef der russischen Sberbank, German Gref, teilnehmen. Bei dem schon seit längerer Zeit vereinbarten Treffen gehe es nicht um neue Verhandlungen, sondern das gegenseitige Kennenlernen. Die russische Sberbank bietet zusammen mit Magna für Opel und wurde von den USA lange Zeit kritisch gesehen.

afp