Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Streik bei Amazon geht weiter
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Streik bei Amazon geht weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:20 02.04.2015
Der Streik beim Internetversandhändler Amazon ist am Donnerstag fortgesetzt worden. Quelle: Peter Endig
Anzeige
Leipzig

Im Laufe des Tages würden es voraussichtlich mehr als 400 sein, was knapp einem Drittel aller Beschäftigten in Leipzig entsprechen würde. Der Streik soll bis zur Spätschicht am Gründonnerstag dauern.

Die Streiks bei Amazon sollen auch an den Standorten in Werne und Rheinberg (Nordrhein-Westfalen) sowie in Bad Hersfeld (Hessen) fortgesetzt werden. Verdi will Amazon zur Aufnahme von Tarifverhandlungen bewegen - zu den besseren Bedingungen des Einzel- und Versandhandels. Das Unternehmen lehnt das ab. In dem Tarifkonflikt kommt es seit Mai 2013 immer wieder zu Arbeitsniederlegungen. Eine Einigung ist nicht in Sicht.

Anzeige

dpa

Mehr zum Thema
Deutschland / Welt Verdi bereitet Streiks bei der Post vor - Oster-Pakete können später ankommen

Verdi kämpft an vielen Streikfronten, ob im öffentlichen Dienst oder bei Amazon. Jetzt kommt am 1. April auch noch die Post dazu. Kunden könnten vergeblich auf Ostergrüße und Päckchen warten. Verdi ruft die 140.000 Tarifbeschäftigten zu Warnstreiks auf.

30.03.2015

Der Online-Versandhändler Amazon sichert trotz der für Montag (30. März) und Dienstag angekündigten Streiks eine pünktliche Zustellung bis Ostern zu. "Bild"-Zeitung.

Deutsche Presse-Agentur dpa 30.03.2015

Die Gewerkschaft Verdi lässt bei Amazon nicht locker. Am Montag legen Beschäftigte an mehreren Standorten die Arbeit nieder. Der Online-Händler gibt sich entspannt.

30.03.2015
01.04.2015
01.04.2015