Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt TUI plant Kurzarbeit von Mai an
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt TUI plant Kurzarbeit von Mai an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 06.03.2009
Deutschlands größter Reiseveranstalter TUI konkretisiert seine Pläne für Kurzarbeit. Quelle: Michael Kappeler/ddp
Anzeige

Es stehe allerdings noch kein Termin für die Verhandlungen fest. Derzeit werde alles getan, um die Voraussetzungen für Kurzarbeit zu schaffen. Überstunden würden beispielsweise „auf null gefahren“. Geplant sei, Kurzarbeit ab Ende April einzuführen.

Modelle für die geplante Verkürzung der Arbeitszeit gibt es nach TUI-Angaben derzeit noch nicht. Die Einführung von Kurzarbeit diene dazu, das wirtschaftliche Ergebnis des Reiseveranstalters stabil zu halten. Laut TUI Deutschland habe das Unternehmen zuvor bereits die Kapazitäten für den kommenden Sommer verringert.
Köpers zufolge ist die Nachfrage nach Urlaubsreisen seit einigen Monaten rückläufig. Im noch laufenden Wintergeschäft sei der Umsatz um fünf Prozent geschrumpft, die Buchungen für den Sommer seien um elf Prozent zurückgegangen.

Zuvor hatte das Magazin „Wirtschaftswoche“ vorab unter Berufung auf Unternehmenskreise berichtet, dass TUI ab Mai 2009 Kurzarbeit einführen wolle und davon möglicherweise alle 1600 Mitarbeiter betroffen sein könnten. Bis Mai sollten alle Überstunden abgebaut werden. Unklar ist nach Angaben des Magazins noch, ob nur Teilbereiche wie Vertrieb und Callcenter kurzarbeiten sollten oder alle Abteilungen. Favorisiert werde laut Informationen der „WirtschaftswocheKurzarbeit für alle 1600 Mitarbeiter von TUI Deutschland.

ddp