Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Telekom-Tarifverhandlungen gescheitert
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Telekom-Tarifverhandlungen gescheitert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 28.02.2009
Das Telekom-Logo auf dem Dach der Firmenzentrale in Bonn. Quelle: Jürgen Schwarz/ddp
Anzeige

Jetzt soll der frühere Hamburger Bürgermeister Henning Voscherau den Tarifstreit schlichten. Die Gespräche waren am Freitagabend nach der vierten Runde abgebrochen worden.

„Nach vier ergebnislosen Runden ist die Geduld der Beschäftigten am Ende“, sagte ver.di-Verhandlungsführer Lothar Schröder. Angesichts einer Gewinnsteigerung der Telekom von 160 Prozent im vergangenen Jahr „lassen sich die Beschäftigten in den T-Servicegesellschaften nicht mit 1,1 Prozent mehr im Geldbeutel abspeisen“.

Anzeige

ver.di fordert 8,5 Prozent, mindestens aber 220 Euro mehr Gehalt monatlich für die Beschäftigten der Festnetzsparte, der Zentrale und der Service-Gesellschaften sowie eine deutliche Anhebung der Vergütungen für Auszubildende. Die Telekom hat bisher eine schrittweise Erhöhung der Gehälter um insgesamt 5,5 Prozent angeboten.

ddp