Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Tiefensee macht Druck auf Bahn-Chef Mehdorn
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Tiefensee macht Druck auf Bahn-Chef Mehdorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:08 30.01.2009
Mehdorn musste einräumen, dass 173.000 Mitarbeiter der Deutschen Bahn bespitzelt wurden. Quelle: Michael Kappeler/ddp
Anzeige

Das sagte Tiefensee der „Süddeutschen Zeitung“ vom Freitag. Wenn sich die Bahn sich im Rahmen der konzernweiten Korruptionsbekämpfung korrekt verhalten habe, werde sie dies auch „schnell und umfassend“ darlegen können. Die Bahn hatte in dieser Woche eingeräumt, die Daten von 173.000 ihrer rund 240.000 Mitarbeiter auf illegale Geschäfte hin überprüft zu haben.

Der Aufsichtsrat der Bahn will zur Aufklärung der Affäre nun unabhängige Ermittler mit einer umfassenden Untersuchung beauftragen, berichtete die „SZ“ weiter. Geplant ist, eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft oder eine große Anwaltskanzlei einzuschalten. Der Prüfungsausschuss des Aufsichtsrats befasst sich am Freitag während einer Sondersitzung in Berlin mit der Datenaffäre.

Anzeige

Mitglieder des Aufsichtsrats forderten eine vollständige Aufklärung der Affäre. Es müsse offengelegt werden, wer die massenhafte Überprüfung der Belegschaft angeordnet habe und was genau vor sich gegangen sei. Aus dem Aufsichtsrat hieß es dazu, der Vorstand habe bislang „zu keiner Zeit und in keiner Form“ über die massenhafte Überprüfung von Bahnmitarbeitern informiert.

afp