Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Transnet befürchtet Wegfall von bis zu 13.000 Stellen
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Transnet befürchtet Wegfall von bis zu 13.000 Stellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 21.10.2009
Die Deutsche Bahn bekommt die Wirtschaftskrise vor allem im Güterbereich zu spüren. Quelle: Christian Behrens (Archiv)
Anzeige

Aufgrund der Einbrüche im Güterverkehr und der zu erwartenden Ausschreibungsverluste im Regionalverkehr seien das „reale Befürchtungen“, sagte ein Gewerkschaftssprecher am Mittwoch in Berlin. Der Stellenabbau sei im Zusammenhang mit dem Sparprogramm „React 09“ zu sehen. Insgesamt beschäftigt der Staatskonzern rund 230.000 Mitarbeiter.

Die Deutsche Bahn bekommt die Wirtschaftskrise vor allem im Güterbereich zu spüren. Allein im ersten Halbjahr brachen die Geschäfte hier um 25 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein. Daher hatte die Bahn hier bereits einen Abbau von rund 4000 Arbeitsplätzen angekündigt. Transnet befürchtete bislang den Wegfall von bis zu 7000 Stellen.

Anzeige

Die Deutsche Bahn wollte die Zahl am Mittwoch auf Nachfrage nicht bestätigen. Die Planungen für die kommenden fünf Jahre seien noch nicht abgeschlossen. Ein Sprecher verwies zudem auf den Beschäftigungssicherungstarifvertrag, der betriebsbedingte Kündigungen bis Ende 2010 ausschließt.

ddp