Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Verbraucherpreise im September erneut gesunken
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Verbraucherpreise im September erneut gesunken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:13 09.10.2009
September-Bilanz: Nahrungsmittel kosteten 3,0 Prozent weniger als im August vergangenen Jahres. Quelle: ddp
Anzeige

Auch im Vergleich zu August sanken die Preise demnach. Das Statistische Bundesamt bestätigte damit vorläufige Berechnungen von Ende September.

Bereits im Juli waren die Verbraucherpreise in Deutschland wegen der Wirtschaftskrise auf Jahressicht um 0,5 Prozent leicht gesunken. Im August blieben die Lebenshaltungskosten dagegen im Vergleich zum Vorjahr unverändert. Im vergangenen Sommer waren die Verbraucherpreise teils sehr deutlich gestiegen, die Inflationsrate lag einige Monate um drei Prozent.

Anzeige

Grund für die rückläufige Jahresteuerung im September seien erneut vor allem sinkende Energie- und Lebensmittelpreise gewesen. Kraftstoffe kosteten demnach 13,5 Prozent weniger als noch ein Jahr zuvor, Gas war 9,4 Prozent und Heizöl sogar 34,2 Prozent günstiger. Um ganze 6,1 Prozent teurer wurde allerdings Strom. Der Preis für Strom ist demnach seit 2000 nicht mehr gesunken.

Nahrungsmittel kosteten 3,0 Prozent weniger als im August vergangenen Jahres. Besonders Speisefette und Molkereiprodukte waren demnach günstiger. Ohne die Preisentwicklung bei Energie und Lebensmittel wären die Preise im September dem Statistischen Bundesamt zufolge um 1,3 Prozent gestiegen.

afp