Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Volkswagen streicht alle 16.500 Leiharbeiter-Stellen
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Volkswagen streicht alle 16.500 Leiharbeiter-Stellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 28.02.2009
Quelle: Tim Schaaschmidt
Anzeige

"Das ist für die Betroffenen nicht schön, aber daran führt kein Weg vorbei", sagte VW-Chef Martin Winterkorn dem "Spiegel". Die Arbeitsplätze der Stammbelegschaft seien zurzeit gesichert. "Für dieses Jahr sehe ich da keine Probleme."

Ablehnend äußerte sich Winterkorn zu möglichen Staatshilfen für den angeschlagenen Autobauer Opel. "Der Staat sollte sich raushalten." Wenn er punktuell einem Unternehmen mit Bürgschaften beispringe, sei das legitim. Aber das solle nur für eine Übergangszeit gelten. "Der Staat darf nicht zur Rettungsgesellschaft für Firmen werden, denen möglicherweise der Bankrott droht."

Der Vorstandsvorsitzende des VW-Konzerns sagte, er könne nicht beurteilen, ob Opel der Konkurs drohe. "Das wäre natürlich zu bedauern." Er wisse nur, dass die Ablösung vom US-Mutterkonzern General Motors nicht so einfach sei "bei der engen Vernetzung, die über Jahre gewachsen ist".

afp