Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Warnstreik am Flughafen Schönefeld angekündigt
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Warnstreik am Flughafen Schönefeld angekündigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 02.03.2012
Foto: Jetzt wird der Flughafen Berlin-Schönefeld bestreikt.
Jetzt wird der Flughafen Berlin-Schönefeld bestreikt. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Der Flughafen Berlin-Schönefeld wird am Freitagabend bestreikt. Die Gewerkschaft Verdi rief die Mitarbeiter der Passagier- und Gepäckabfertigung auf, von 18.30 bis 22.00 Uhr die Arbeit niederzulegen. Passagiere, die ab Schönefeld fliegen oder dort ankommen, müssen mit Flugausfällen und Verspätungen rechnen. Grund für den Warnstreik ist ein Tarifkonflikt zwischen dem Flughafendienstleister Globeground und Verdi.

Bereits am Morgen hatten rund 200 Globeground-Beschäftigte am Flughafen Tegel für dreieinhalb Stunden die Arbeit ruhen lassen. Am viertgrößten deutschen Flughafen fielen 30 Flüge aus, und es gab Verspätungen von bis zu eineinhalb Stunden.

Mit den Warnstreiks will die Gewerkschaft Druck auf die laufenden Tarifverhandlungen für die 1500 Globeground-Beschäftigten machen. Verdi fordert 4 Prozent mehr Geld für zwölf Monate.
Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben für die unteren Einkommen Tariferhöhungen von bis zu 18 Prozent vorgeschlagen, in höheren Einkommensgruppen aber auch Abstriche verlangt. Globeground forderte Verdi auf, an den Verhandlungstisch zurückzukehren.

dpa