Landesbank Nord/LB: Sparkassen stimmen Rettungspaket zu
Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wirtschaft Sparkassen stimmen Rettungspaket zu
Nachrichten Wirtschaft Sparkassen stimmen Rettungspaket zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:32 27.02.2019
Die Norddeutsche Landesbank Nord/LB in Hannover in der Morgendämmerung. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa
Anzeige
Hannover

Das Rettungsmodell für die Sanierung der angeschlagenen Nord/LB ist nach HAZ-Informationen vom Sparkassenverband Niedersachsen (SVN) gebilligt worden. Weder das Land noch die Sparkassen wollten das am Mittwoch bestätigen. Der Verband will zu entsprechenden Beschlüssen am Donnerstag öffentlich Stellung nehmen. Dem Vernehmen nach haben sich die 42 Sparkassenvorstände einstimmig auf eine Summe von rund 280 Millionen Euro geeinigt. Der gesamten Kapitalbedarf der Landesbank wird nach jüngsten Berechnungen mit 3,5 Milliarden Euro beziffert. Die niedersächsische Landesregierung hatte Anfang Februar bekanntgegeben, dass die Nord/LB mit weniger Personal, kleiner und regionaler aufgestellt sein soll.

Von Marco Seng

Die niedersächsische Demografieagentur mit Sitz in Hannover hat einen Auftrag vom Bundesarbeitsministerium bekommen. Sie berät inzwischen mehr als 170 Organisationen. „Darauf sind wir sehr stolz“, sagt Geschäftsführer Stratmann.

12.02.2019

Die Norddeutsche Landesbank soll sich gesundschrumpfen. Niedersachsen zahlt 1,5 Milliarden Euro für Rettung der Bank – unter anderem mit Geld aus VW-Beteiligung.

04.02.2019
Wirtschaft Industrie- und Handelskammer Hannover - Streit um den Chefposten: Bei der IHK rumort es

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Hannover hat die Wahl eines neuen Hauptgeschäftsführers vertagt. Der Autohändler Karl-Heinz Kahle und andere Mitglieder hatten zuvor das Auswahlverfahren kritisiert.

03.02.2019